Was blüht denn da? Bestimmen von Pflanzen

30.06.2018 - 01.07.2018, Eningen unter Achalm

Knäuel-Glockenblumen, Foto K. Heine

Der Naturschutzlehrgang zählt zu den Klassikern der Seminarreihe des Schwäbischen Albvereins und erfreut sich einer regen Nachfrage. Anhand von Bestimmungsbüchern werden im Saal und auf kleinen Wanderungen unter fach- und sachkundiger Anleitung Pflanzen bestimmt. Die Teilnehmer lernen wichtige Bedingungen des Pflanzenlebens kennen und üben selbständig Pflanzen zu bestimmen.

Das Seminar beginnt am Samstag um 10 Uhr und endet zur Mittagszeit am Sonntag.

Leitung: Dr. Matthias Stoll, Uni Tübingen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich.

Kosten: 45 Euro Mitglieder, 50 Euro Nichtmitglieder, inkl. Übernachtung und Verpflegung

Kontakt: Naturschutzreferat, Tel. 0711 22585-14, E-Mail: naturschutz@schwaebischer-albverein.de

Nähere Informationen im  Naturschutzprogramm 2018

Uhrzeit:
keine Angaben

Ort:
Wanderheim Eninger Weide
Eninger Weide
72800 Eningen unter Achalm


Lade Karte ...
zur Übersicht
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Natur und Umwelt von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.