Was blüht denn da: Alle waren begeistert

Der Pflanzenbestimmungskurs „Was blüht denn da?“ am Wochenende 30. Juni / 1. Juli im Wanderheim Eninger Weide unter der Leitung von Dr. Matthias Stoll (Universität Tübingen) ist bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf große Anerkennung gestoßen.

Alle 14 waren mit Begeisterung dabei. Am Samstag gab es zuerst eine thoretische Einführung, u.a. ging es um Bau und Merkmale einer Pflanze und Nutzung des Pflanzenbestimmungsbuchs mit Bestimmungsschlüssel. Später wurden Klapplupen zur Bestimmung herangezogen. Am Sonntag stand eine Exkursion in den Wald auf dem Programm und die Bestimmung von Waldpflanzen war an der Reihe. Die Gelegenheit wurde genutzt, um auch die Hohe Warte zu besuchen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.