Aus Weinbergen wurden blühende Wiesen

28.05.2017,

Katharina Heine: Ehrenpreis und Schachbrettfalter

Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Möckmühl. Auf dem Weg entlang des Hergstbaches erreichen wir nach ca. 45 Minuten das flächenhafte Naturdenkmal Bachwingert. Dort werden wir eine Vesperpause einlegen. Im Anschluss durchwandern wir das Naturdenkmal und werden uns an den blühenden Akelei und noch vielen anderen Blumen wie z.B. Helmknabenkraut,Habichtskraut, Ehrenpreis, Zittergras erfreuen.
Über den Dippberg wandern wir zurück zum Ausgangsort.
Die Wanderstrecke beträgt ca. 10 km.

Treffpunkt: 10 Uhr, Parkplatz vor dem
Bahnhof in 74219 Möckmühl

Dauer: bis ca. 14 Uhr (mit Schlusseinkehr
ca. 16.00 Uhr)

Einkehr: auf Wunsch Schlusseinkehr

Kontakt: Adolf Feucht, 07945 1269 und
Gottfried Dietz, 06298 5369

Uhrzeit:
10:00 - 16:00



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Natur und Umwelt von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.