Ortsgruppe Waldstetten bei der Landschaftspflege vorbildlich

Llandschaftspflege am Zuckerhütle, Foto: Josef Ziller Landschaftspflege OG Waldstetten, Foto: Josef Ziller Bei der Reiterleskapelle, Foto: J. Ziller

Die Ortsgruppe Waldstetten betreut landschaftspflegerisch die Biotope Stuifen (Süd), Schönbergle und Reiterleskapelle. Das Gelände beim Franz-Keller-Haus auf dem Kalten Feld wird ebenfalls von der Ortsgruppe Waldstetten gepflegt.

Das Schönbergle ist ein weithin sichtbares Naturdenkmal zwischen Stuifen und Rechberg, inmitten der Drei-Kaiser-Berge. „Die Aufgaben sind in erster Linie das Freihalten von Wacholderheiden, die nicht mehr oder nur noch selten durch Schäfer beweidet werden“, erklärt Harald Ziller, Vorstand der Ortsgruppe Waldstetten. „Letztes Jahr haben wir auch im Wacholderbestand einige Auflockerungen vorgenommen, um insbesondere die trockenen sonnenbeschienenen Magerrasenflächen für die seltenen Insekten zu erhalten“.

Eine weitere Aufgabe ist die Pflege und Freihaltung der Landschaft rund um die sagenhafte Reiterleskapelle. Diese ist ein Wahrzeichen von Waldstetten und der Ostalb und somit ein Besuchermagnet.

Im Druchschnitt sind 12-15 Helfer bei den jeweiligen Pflegeeinsätzen dabei. Als Motivation dient ein zünftiges Vesper. Wichtig zu erwähnen ist die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Bauhof. „Wir bekommen Ausrüstung und ggf. technische Unterstützung“, so Harald Ziller.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.