Viele engagierte Helfer beim 7. Landschaftspflegetag

Reisighaufen am Rande des Moors, Foto: M. Rau Landschaftspflegetag Schopflocher Moor, Foto: M. Rau Hänger beim Landschaftspflegetag, Foto: M. Rau

Zum siebten Landschaftspflegetag im Schopflocher Moor, welchen der Schwäbische Albverein gemeinsam mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb und dem Regierungspräsidium Stuttgart veranstaltet hat, waren am Samstag, 14. Oktober 2017,  über 60 Teilnehmer gekommen. Darunter viele Albvereinsmitglieder und Freunde des Teck-Neuffen-Gaus.

Auch der Lenninger Bürgermeister Michael Schlecht, Albvereinspräsdent Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Landrat Heinz Eininger und Staatssekretär Andre Baumann waren mit von der Partie.

Die hoch motivierten Helfer arbeiteten bei strahlenden Sonnenschein an verschiedenen Stellen des Schopflocher Moors und entfernten Gehölz und Gebüsch. Nur so kann die Landschaft offen gehalten werden und die Bodenpflanzen der mageren Wiesen erhalten  genügend Licht.

Das Schopflocher Moor ist das einzige Hochmoor auf der Schwäbischen Alb und aufgrund seiner seltenen Flora und Fauna besonders schützenswert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.