Apfelsaftwochen – Mitmachen und Spaß haben

Saftpresse, Foto: Albvereinsjugend

Die Apfelsaftwochen sind eine Aktion der Schwäbischen Albvereinsjugend, die auch für Familiengruppen geeignet ist. Sie finden in diesem Jahr zwischen 22. September und 23. Oktober statt. Dabei sollen Kinder und Jugendliche Äpfel und Birnen von Streuobstwiesen einsammeln und zu Saft pressen lassen. Damit tragen sie zum Erhalt der wertvollen Biotope bei. Aufgrund der zu erwartenden Ernteausfälle durch Frostschäden, ist es umso wichtiger, soviel Streuobst wie möglich einzusammeln und zu Saft pressen zu lassen. Der Abnahmepreis ist vermutlich höher als im Vorjahr. Etikette für die Saftflachen gibt es bei der Jugendgeschäftsstelle. Jede Gruppe bestimmt, ob sie den Saft verkauft, verschenkt oder selbst trinkt.

3-5_apfelsaftwochen_etikett

Bitte mitmachen

Ortsgruppen sind aufgerufen, entsprechende naturkundliche Angebote zu machen. Je mehr, desto besser. Der Erhalt von Obstwiesen und die Vermarktung regionaler Produkte sind nachhaltige Ziele, die der Schwäbische Albverein mit solchen Aktionen unterstützt.

Preise für die coolsten Fotos

Außerdem gibt es für die originellsten Fotos, die während der Apfelsaftwochen gemacht werden, folgende Preise zu gewinnen:

1. Preis: Gutschein über Materialien für die Gruppenarbeit im Wert von 75 €
2. Preis: Gutschein über Materialien für die Gruppenarbeit im Wert von 50 €
3. Preis: Gutschein über Materialien für die Gruppenarbeit im Wert von 25 €

Teilnahmeberechtigt sind alle Jugend- und Familiengruppen des Schwäbischen Albvereins.

Wettbewerbsbeiträge mit dem Kennwort „Apfelsaft“ per E-Mail an . Einsendeschluss: 30.11.2017

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.