Neuer, junger Naturschutztrupp in Gomaringen

Gomaringen Naturschutz

Die Ortsgruppe Gomaringen freut sich, dass sie zwei junge Mitglieder gefunden hat, die die Naturschutzarbeit übernehmen wollen. Noch vor knapp eineinhalb Jahren war die Naturschutztruppe aufgrund der Altersstruktur  gezwungen, der Gemeindeverwaltung mitzuteilen, dass sie die fünf örtlichen Biotope nicht mehr pflegen könne.

Pünktlich zum 125-Jährigen Jubiläum der Ortsgruppe hat sich glücklicherweise eine neue, junge und tatkräftige Naturschutzmannschaft gefunden.

In Eigeninitiative haben sie bereits das Biotop Rahnberg wieder auf Vordermann gebracht, indem sie dieses zuerst mal von der üppigen Vegetation befreiten und dann auf der freigelegten Fläche eine Trockenmauer anlegten.

Zum Abschluss der Arbeiten wurden im Rahmen einer kleinen Feier zusammen mit dem Bürgermeister ein Holunder- und ein Sauerdornstrauch gepflanzt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.