Landschaftspflegetag Schopflocher Moor am 17. Oktober

Am 17. Oktober 2015 veranstaltet der Schwäbische Albverein wieder zusammen mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb einen Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet „Schopflocher Moor“.

Treffpunkt: Parkplatz beim Landgasthof „Albengel“ (Otto-Hoffmeister-Haus)

Start: Der Aktionstag beginnt um 9.00 Uhr mit der Begrüßung und anschließenden Einweisung und Einteilung der Helfer in Gruppen.

Vorgesehene Arbeiten sind das Abräumen von  Reisig und evtl. Grasschnitt von den durch den Landschaftspflegetrupp des Schwäbischen Albvereins vorbereiteten Flächen. Gehölzschnitt wird auf unproblematischen Stellen im Gebiet verbrannt. Nach getaner Arbeit lädt das Regierungspräsidium Stuttgart alle Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Mittagessen in den Landgasthof „Albengel“ (Otto-Hoffmeister-Haus) ein.

Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen!  Bitte bringen Sie dazu geeignetes Schuhwerk (Gummistiefel) und Arbeitshandschuhe mit.  Parkplätze stehen beim Naturschutzgebiet zur Verfügung.

Anmeldung möglichst bis zum 1. Oktober bei Werner Breuninger, Leiter Referat Naturschutz, Tel. 0711 22585-14, E-Mail: naturschutz@schwaebischer-albvereind.de

Die Pflegemaßnahme ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung des Naturschutzgebiets „Schopflocher Moor“. Durch das Entfernen von Gehölzen und Gebüsch soll der voranschreitenden Sukzession Einhalt geboten werden. Dadurch sollen die Streu- und Feuchtwiesen, der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten im Naturschutzgebiet ist und das charakteristische Landschaftsbild langfristig bewahrt werden.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.