Wie kann der Schwäbische Albverein bei der Naturschutzstrategie des Landes mitwirken?

Beim 12. Naturschutztag des Schwäbischen Albvereins am 7. November 2015  in der Musikhalle in Ludwigsburg lautet das Thema “ Die Naturschutzstrategie des Landes Baden-Württemberg – … und was wir als Schwäbischer Albverein beitragen können“. In Vorträgen werden verschiedene Ansätze aufgezeigt. Das detaillierte Programm finden Sie hier

Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß wird den Naturschutztag um 10 Uhr mit einer Ansprache eröffnen und zum Abschluss Fragen beantworten.

Eine zahlreiche Teilnahme naturschutzinteressierter Mitglieder und Nichtmitglieder wird ausdrücklich begrüßt. Die Teilnahme ist kostenlos, Getränke und Verpflegung gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Eine schriftliche Anmeldung bis zum 23.Oktober 2015 beim Referat Naturschutz, Hospitalstr. 21 B, 70174 Stuttgart, E-Mail: naturschutz@schwaebischer-albverein.de ist erforderlich.

Infos zur Veranstaltung auch unter Termine

Landschaftspflegetag Schopflocher Moor am 17. Oktober

Am 17. Oktober 2015 veranstaltet der Schwäbische Albverein wieder zusammen mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb einen Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet „Schopflocher Moor“.

Treffpunkt: Parkplatz beim Landgasthof „Albengel“ (Otto-Hoffmeister-Haus)

Start: Der Aktionstag beginnt um 9.00 Uhr mit der Begrüßung und anschließenden Einweisung und Einteilung der Helfer in Gruppen.

Vorgesehene Arbeiten sind das Abräumen von  Reisig und evtl. Grasschnitt von den durch den Landschaftspflegetrupp des Schwäbischen Albvereins vorbereiteten Flächen. Gehölzschnitt wird auf unproblematischen Stellen im Gebiet verbrannt. Nach getaner Arbeit lädt das Regierungspräsidium Stuttgart alle Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Mittagessen in den Landgasthof „Albengel“ (Otto-Hoffmeister-Haus) ein.

Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen!  Bitte bringen Sie dazu geeignetes Schuhwerk (Gummistiefel) und Arbeitshandschuhe mit.  Parkplätze stehen beim Naturschutzgebiet zur Verfügung.

Anmeldung möglichst bis zum 1. Oktober bei Werner Breuninger, Leiter Referat Naturschutz, Tel. 0711 22585-14, E-Mail: naturschutz@schwaebischer-albvereind.de

Die Pflegemaßnahme ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung des Naturschutzgebiets „Schopflocher Moor“. Durch das Entfernen von Gehölzen und Gebüsch soll der voranschreitenden Sukzession Einhalt geboten werden. Dadurch sollen die Streu- und Feuchtwiesen, der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten im Naturschutzgebiet ist und das charakteristische Landschaftsbild langfristig bewahrt werden.